Archiv fuer Februar 2019

Schnittunterweisung am Samstag, 23. Februar 2019

Über 30 Interessenten, darunter auch etliche Frauen, waren der Einladung des Obst-
und Gartenbauvereins und des Vereins der Gartenfreunde zur gemeinsamen
Schnittunterweisung an Obstgehölzen an diesem Samstagnachmittag mit herrlichem
Sonnenschein gefolgt, welche im Garten von Anne Wunderle auf der Vorderen
Hirschhalde stattfand. In seiner Begrüßung freute sich der 1. Vorsitzende der
Gartenfreunde Wilhelm Kaiser über die starke Resonanz und begrüßte auch
insbesondere den Bezirksfachwart der Gartenfreunde Dieter Köhler, der die
Schnittunterweisung durchführte.

Zu Beginn erläuterte Dieter Köhler die verschiedenen Schnittarten, nämlich den Pflanz-,
Erziehungs- und Erhaltungsschnitt. Bei den in diesem Garten stehenden Bäumen ist ein
Erhaltungsschnitt erforderlich. Bei diesem sollen die Bäume ausgelichtet werden, so
dass Licht und Luft herankommen können, eine Verjüngung erfolgt und ein
pyramidenförmiger Kronenaufbau entsteht. Des Weiteren führte er aus, dass in diesem
Jahr die Schnittmaßnahmen etwas zurückhaltender erfolgen sollten, um älteres
Fruchtholz zu erhalten, da im letzten Jahr durch den überreichen Obstbehang wenig
Fruchtholz ausgebildet wurde. Während seiner praktischen Durchführung des
fachgerechten Baumschnitts gab er noch viele Hinweise und Erklärungen zu den
Schnittmaßnahmen und deren Auswirkungen.

Zum Abschluss bedankte sich Wilhelm Kaiser bei allen Besuchern für das rege Interesse
und besonders bei Dieter Köhler für die Durchführung der Schnittunterweisung. Ebenso
bedankte er sich bei der Gartenbesitzerin Anne Wunderle, dass die Unterweisung in
ihrem Garten durchgeführt werden konnte.

Bericht Mitgliederversammlung

Vor kurzem fand die gut besuchte Mitgliederversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Steinheim e.V. statt. Vor Eintritt in die Tagesordnung wurde der seit der letzten Mitgliederversammlung verstorbenen Mitglieder gedacht. Zu Beginn verlas die Schriftführerin Inge Beck das Protokoll der Mitgliederversammlung. Anschließend trug Hans Maier den Bericht des Vorsitzenden vor. Darin ging er ausführlich auf die im letzten Jahr entsprechend dem Jahresprogramm abgehaltenen Veranstaltungen ein. Zur Entwicklung des Vereins teilte er mit, dass dem Verein derzeit 109 Mitglieder angehören, darunter drei Ehrenmitglieder und ein Jugendmitglied. Danach folgte der positive Kassenbericht von Sylvia Laible. Heinz Wittlinger und Gertrud
Birkhold haben die Kasse geprüft und alles übersichtlich und geordnet vorgefunden, so dass die Entlastung einstimmig erfolgte. In seinem Fachwartbericht ging Hans Maier ausführlich auf das extreme Wetter des vergangenen Jahres ein. Im viel zu warmen Jahr 2018 war der Winter mild und nass. Dem wärmsten April und Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881 folgte ein heißer und trockener Sommer. Trotz alledem gab es eine regelrechte Rekordernte, so dass zahlreiche Äste abgebrochen sind und viel Obst nicht verwertet wurde. Ein weiterer Schwerpunkt waren die Wahlen. Das Amt des 2. Vorsitzenden ist jetzt seit 12 Jahren unbesetzt. Von der Versammlung wurde Walter Kraft zur Wahl vorgeschlagen. Nach kurzer Bedenkzeit erklärt sich Walter Kraft bereit, im Falle einer Wahl die Wahl anzunehmen. Bei der Wahl unter der Wahlleitung von Hans Maier wird Walter Kraft einstimmig als 2. Vorsitzender gewählt. Die zu wählende Schriftführerin Inge Beck und die Beiratsmitglieder Gisela Appt, Horst Elsenhans und Eva Frerot stellten sich zur Wiederwahl und wurden alle einstimmig wieder gewählt.
Außerdem war die Versammlung mit dem vorgelegten Jahresprogramm 2019 mit vielfältigen fachlichen und geselligen Veranstaltungen einverstanden.