KOV-Lehrfahrt 2016 – jetzt noch anmelden

Zu Gast bei den Sorben
„Oberlausitz“ mit Erzgebirge, Vogtland und der Sächsischen Schweiz

Vom malerischen Bautzen aus lernen Sie die vielfältige Oberlausitz mit ihrer Bergbau- und Seenlandschaft kennen und erfahren viel über die Sorben, ein slawisches Volk mit alter Tradition und köstlicher Küche. Darüber hinaus entdecken Sie die Sächsische Schweiz mit ihren beeindruckenden Felsformationen und das malerische Zittauer Gebirge. Fachliche Highlights der Gartenbaukunst erwarten Sie in Pillnitz und Bad Muskau.

1. Tag: Anreise über Tschechien und Karlsbad nach Bautzen, dem Zentrum der Oberlausitz, mit seiner berühmten Altstadt mit vielen Türmen und einer Vielfalt der sorbischen Kultur. Auf der Anfahrt wird eine Frühstückspause in einem Hofcafé in der Oberpfalz eingelegt sowie bei einem Rundgang die einzigartige Kurstadt Karlsbad erkundet.

2. Tag: Zusammen mit einem örtlichen Reiseleiter Führung durch Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands. Anschließend Fahrt durch die Lausitzer Heide- und Teichlandschaft nach Weißwasser. Von einer Aussichtsplattform wird ein gigantischer Blick auf einen noch aktiven Braunkohletagebau geboten. Am Nachmittag Besuch der romantischen Gartenanlage des Bad Muskauer Parks – ein Gartenkunstwerk von Hermann Fürst von Pückler. Zurück in Bautzen bleibt nach einem kurzen Rundgang durch die historische Altstadt noch Zeit für eigene Erkundungstouren.

3. Tag: An diesem Tag steht eine Rundfahrt durch die Sächsische Schweiz auf dem Programm. Zunächst Besuch des Parks im Schloss Pillnitz im Elbtal mit einem wohltuenden Spaziergang durch die prachtvolle Anlage. Im Anschluss Besichtigung der Versuchsfelder des Landesamtes für Umwelt und Geologie mit Schwerpunkt Zier- und Balkonpflanzenzucht. Anschließend eine Elbschifffahrt durch die Sächsische Schweiz mit Mittagessen und Kaffee und Kuchen mit Blick auf pittoreske Felsformationen und die beeindruckende Festung Königsstein. Ein Besuch der Basteibrücke Buy Doxycycline , dem Wahrzeichen des Elbsandsteingebirges mit weltbekannter Aussicht über das Elbtal, darf natürlich nicht fehlen.

4. Tag: Nach dem Frühstück geht die Reise durch die hügelige Oberlausitz zunächst nach Cunewalde zu einem Miniaturpark mit 15 Häusermodellen, welche die typische Volksbauweise „Umgebindearchitektur“ zeigen. Beim anschließenden Besuch von Obercunnersdorf kann man viele restaurierte Umgebindehäuser in Natura erleben. Gegen Mittag Ankunft im Kurort Oybin im Zittauer Gebirge, einem wunderschönen Kleinod, welches Sie bei einem Rundgang durch den Ort kennenlernen. Am Nachmittag steht noch der Besuch der Herrnhuter-Sterne Manufaktur auf dem Programm. Zum Abendessen erwartet Sie ein traditionelles sorbisches Hochzeitsmenü, untermalt durch eine brauchtümliche Folklore.

5. Tag: Sie verlassen Bautzen und fahren nach Dresden. Bei der Stadtrundfahrt vorbei am Zwinger, der Kreuzkirche und der Semperoper erhalten Sie einen allgemeinen Eindruck über die historischen Gebäude. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit, am Gottesdienst in der Frauenkirche teilzunehmen. Die 1743 errichtete Kirche wurde im Februar 1945 komplett zerstört und erstrahlt seit Oktober 2005 in neuem Glanz. Nach der Abschlusseinkehr in Himmelkron geht es vorbei an Nürnberg und dem Hohenloher Land zurück nach Hause.

Die Reisetermine sind im April, Mai und Juni 2016. Der Preis beträgt 498 € pro Person im Doppelzimmer. Einzelzimmerzuschlag: 70 €. Mit der schriftlichen Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 100 € pro Person zu leisten, Restzahlung sechs Wochen vor Reiseantritt.

Anmeldeschluss: spätestens bis 8. Dezember 2015 beim 1. Vorsitzenden Hans Maier.
(Wegen der Terminplanung wird um möglichst baldige Anmeldung gebeten.)

Ein ausführliches Programm mit der detaillierten Aufstellung der Leistungen erhalten Sie beim 1. Vorsitzenden Hans Maier, Olgastrasse 14, Tel. 6138.

Schreibe einen Kommentar