Bericht Behangsbesichtigung August 2018

Behangbesichtigung
am Freitag, 24. August 2018

Nach wochenlanger Hitze mit fast unerträglichen Temperaturen war dies seit langem einetwas kühlerer und regnerischer Tag, an dem die Behangbesichtigung im Garten von Albrecht Schechinger im Höllental stattfand. Trotzdem hatte sich eine kleine Gruppe Interessierter eingefunden, die vom 1. Vorsitzenden und Fachwart Hans Maier sehr herzlich begrüßt wurden.

Zu Beginn ging Hans Maier auf die Wetterverhältnisse in den vergangenen Monaten ein und berichtete, dass das erste Vierteljahr übliche Wintermonate waren. Der April war jedoch der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881 – im letzten Jahr war es der März. Daher gab es einen regelrechten Turbo-Frühling. Auch die folgenden Monate Mai und Juni waren ebenfalls sehr warm mit gebietsweise wenig Regen. In Steinheim lag die Niederschlagsmenge zumindest strichweise über der durchschnittlichen Menge. Im Juli und August war dann mal wieder richtig Sommer mit vielen heißen Tagen, so dass die Natur regelrecht ausgetrocknet war und sogar Brandgefahr bestand. Kurzzeitige strichweise Starkregen änderten nicht viel an der starken Trockenheit. Im Obstbau kam es durch diese Wetterbedingungen teilweise zu starkem Befall mit Mehltau und Sonnenbrand, zu Wachstumsstockungen, Mangelerscheinungen und vorzeitigem Fruchtfall. Trotz allem ist festzustellen, dass in diesem Jahr alle Bäume überdurchschnittlich viel tragen und die Ernte wahrscheinlich frühzeitiger beginnen wird als sonst. Während des Rundgangs durch den Garten gab Hans Maier noch viele nützliche Tipps und Hinweise und man konnte wie überall einen übervollen Behang sehen, so dass viele Äste gestützt werden mussten.

Im Anschluss an die Besichtigung saßen die Besucher noch zusammen, so dass der
Abend gemütlich ausklang.

Kommentar eintragen

Du musst dich zuerst anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.