Hauptversammlung 2012

Im Manfred-Bezler-Saal fand die gut besuchte Mitgliederversammlung des Obst- und Garten­bau­vereins Steinheim e.V. statt. Die Schriftführerin Inge Beck verlas das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung. Anschließend ging der 1. Vorsitzende Hans Maier in seinem Rückblick auf die vielfältigen Veranstaltungen ein, die im vergangenen Jahr durchgeführt wurden und die alle eine gute Resonanz gefunden haben. Besonders erwähnte er die Herbstfeier mit Ehrungen und der Preisverleihung für den Blumenschmuck. Zur Entwicklung des Vereins teilte er mit, dass im vergangenen Jahr drei neue Mitglieder hinzugekommen sind und leider ein Ehrenmitglied verstorben ist, so dass der Verein jetzt 123 Mitglieder zählt. Darunter sind 7 Ehrenmitglieder.

Sylvia Laible legte den Kassenbericht vor, der einen zufrieden stellenden Kassenstand aufweist. Die Kassenprüfer Heinz Wittlinger und Gertrud Birkhold befanden die Kasse als ordnungsgemäß geführt und die Entlastung erfolgte einstimmig.

In seinem Fachwartbericht ging Hans Maier ausführlich auf das Wetter des vergangenen Jahres ein. Durch die Kapriolen des Wetters – eine geschlossene Schneedecke bis Mitte Januar, wenig Niederschläge in den ersten fünf Monaten, zwei Frostnächte Anfang Mai, ein gewaltiges Unwetter mit Sturm im Juni, Dauerregen im Juli, teils sehr kühle aber auch sehr heiße Tage im August, dann aber viel Sonne und wenig Regen von September bis November und anschließend überdurchschnittliche Niederschläge im Dezember – kam es zu starken Wachstumsschwankungen. Beim Kernobst fiel die Ernte durch die Frostnächte Anfang Mai sehr unterschiedlich aus, nämlich in ungünstigen Lagen sehr schlecht, jedoch andererseits recht zufriedenstellend. Beim Steinobst gab es größtenteils eine Rekordernte, beim Beerenobst waren die Erträge gut.

Des Weiteren informierte er über die Schnitt-, Dünge- und Pflegemaßnahmen, die auf dem Vereinsgrundstück durchgeführt wurden, so dass sich dieses in einem guten, gepflegten Zustand befindet.

Das vorgelegte Jahresprogramm 2012, welches wieder vielfältige fachliche und gesellige Veranstaltungen enthält, fand die einstimmige Zustimmung der Versammlung.

Schreibe einen Kommentar