Schnittunterweisung
am Samstag, 19. Februar 2022

Auf großes Interesse war die Einladung des Obst- und Gartenbauvereins und des Vereins der Gartenfreunde zur gemeinsamen Schnittunterweisung an Obstgehölzen gestoßen, so dass sich an diesem schönen, jedoch etwas kühlen Samstagnachmittag nach zwei stürmischen Tagen und Nächten über 30 Personen, darunter auch etliche Frauen, in einem Hausgarten im Krummen Weg eingefunden hatten. In seiner Begrüßung freute sich der 1. Vorsitzende der Gartenfreunde Wilhelm Kaiser über die starke Resonanz und bedankte sich auch gleich beim Gartenbesitzer, dass die Unterweisung in seinem Garten durchgeführt werden darf. Auch der 1. Vorsitzende und Fachwart des Obst- und Gartenbauvereins begrüßte sehr herzlich die Anwesenden und leitete über zur Schnittunterweisung.

Zu Beginn erläuterte Hans Maier die verschiedenen Schnittarten, nämlich den Pflanz-, Erziehungs- und Erhaltungsschnitt. Anhand von Schaubildern und mitgebrachten Ästen erläuterte er die grundlegende Schnittausführung, wies auf typische Schnittfehler hin und
stellte auch die geeigneten Werkzeuge vor. Bei den in diesem Garten stehenden Bäumen wurde im letzten Jahr ein etwas stärkerer Eingriff vorgenommen, so dass diese etliche neue Triebe gemacht haben, welche jetzt reguliert werden sollen. Während der praktischen Durchführung des Baumschnitts durch die angehenden Fachwarte Andreas Hahn und Frieder Maier gab Hans Maier noch viele Hinweise und Erklärungen zu den Schnittmaßnahmen und deren Auswirkungen.