Bericht der Mitgliederversammlung 2022

Anfang April fand die Mitgliederversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Steinheim e.V. statt. Vor Eintritt in die Tagesordnung wurde der seit der letzten Mitgliederversammlung verstorbenen Mitglieder gedacht.

Zum Beginn verlas die Schriftführerin Inge Beck das Protokoll der letztjährigen Mitglieder­versammlung. Anschließend trug Hans Maier den Bericht des Vorsitzenden vor. Zahlreiche Veranstaltungen mussten  wegen der Corona Pandemie leider abgesagt werden.

Da die Ehrung von langjährigen Mitgliedern wegen der ausgefallenen Herbstfeier, nicht möglich waren, wurden diese bei persönlichen Besuchen durchgeführt.

Zur Entwicklung des Vereins teilte er mit, dass dem Verein Anfang des Jahres 104 Mitglieder angehören, darunter zwei Ehrenmitglieder und ein Jugendmitglied.

Danach folgte der positive Kassenbericht von Silke Oberhauser. Heinz Wittlinger und Gertrud Birkhold haben die Kasse geprüft und alles übersichtlich und geordnet vorgefunden, so dass die Entlastung einstimmig erfolgte.

In seinem Fachwartbericht ging Hans Maier ausführlich auf das Wetter des vergangenen Jahres ein, das überwiegend regnerisch und viel zu kalt war. Der Wetterverlauf im letzten Jahr zeigt auch bei uns den Klimawandel. Der Deutsche Wetterdienst stellt fest, dass der Winter gegenüber vor 30 Jahren schon 10 bis 12 Tage kürzer geworden ist und die Pflanzen immer früher anfangen zu blühen.

Bei den Wahlen wurde der 2. Vorsitzende Walter Kraft einstimmig wiedergewählt

Inge Beck gab nach 21 Jahren Tätigkeit als Schriftführerin ihr Amt ab. Als Nachfolgerin wurde Iris Munk einstimmig gewählt.

Ebenfalls einstimmig erfolgte die Wiederwahl der Beiratsmitglieder Gisela Appt, Horst Elsenhans und Eva Frerot.

Zusätzlich wurde Frieder Maier auch einstimmig in den Vereinsbeirat gewählt, da er als Beiratsmitglied des Kreisobstbauverbandes für die in Kürze stattfindende Wahl vorgeschlagen wurde.

Hans Maier bedankte sich für die seitherige Mitarbeit und die Bereitschaft zur Weiterführung der Ämter. Des Weiteren bedankte er sich bei den Neugewählten für die Unterstützung im Verein.

Ein besonderer Dank ging an Inge Beck für ihre langjährige Tätigkeit als Schriftführerin und vertrauensvolle Mitarbeit in der Vorstandschaft. Ihr wurde eine Orchidee und ein Geschenkgutschein überreicht.

Der erforderlichen Satzungsänderung hinsichtlich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurde einstimmig zugestimmt.

Außerdem war die Versammlung mit dem vorgelegten Jahresprogramm 2022 mit vielfältigen fachlichen und geselligen Veranstaltungen einverstanden. Hoffentlich können die geplanten

Veranstaltungen in diesem 100-järigen Jubiläumsjahr durchgeführt werden.

Zu Schluss erwähnte der Vorsitzende Hans Maier die geplanten Lehrfahrten des KOV.

Er war auch erfreut, dass 4 Mitgliedern an dem Fachwartlehrgang des KOV teilnehmen.

Des Weiteren erfolgten noch Diskussionen über fachliche Themen und über die Schädlingsbekämpfungen.